Das KPFI-Projekt ist realisiert worden


Das KPFI-Projekt Nr. KPFI-15/4 ist erfolgreich realisiert worden

Am 30. April 2013 wurde die Durchsetzung des Projektes Nr. KPFI-15/4 “Komplexe Lösungen für Verminderung der Treibhausgas-Emissionen in dem Produktionsgebäude von SIA Poligrafijas grupa Mukusala in der Adresse Mukusalas 15a, in Riga” abgeschlossen.

 Am 28. Dezember 2012 wurde zwischen Ministerium für Umweltschutz und Regionalentwicklung, SIA „Vides investiciju fonds” und SIA „Poligrafijas grupa Mukusala” ein Vertrag über die Durchsetzung des Projektes Nr. KPFI-15/4 im Rahmen des Programms “Komplexe Lösungen für Verminderung der Treibhausgas-Emissionen Teil I” geschlossen.

Das Ziel des Projektes ist Verminderung von Kohlendioxid-Emissionen, in dem man komplexe Lösungen durchführt und die Energieeffizienz im Produktionsgebäude in der Adresse Mukusalas 15a, in Riga verbessert. Alle Projektaktivitäten werden auf Investitionen in den Umweltschutz konzentriert, die die Wärmeenergie zu sparen helfen. Im Endergebnis des Projektes helfen die durchgeführen Energieeffizienzmaßnahmen den Wärmeenergieverbrauch um 153,85 MWh im Jahr zu vermindern, und somit werden die CO2 Kohlendioxid-Emissionen jedes Jahr um mindestens 40,616 t geringer.

45% DER KOSTEN, DIE AUFGRUND DES PROJEKTES ENTSTANDEN SIND, WURDE VOM FINANZINSTRUMENT DER KLIMAVERÄNDERUNGEN FINANZIERT.

 

Mehr information über KPFI finden Sie unter www.varam.gov.lv und www.lvif.gov.lv.